Welche Versicherungen brauche ich für den Bau meiner Immobilie?

Wichtige Verischerungen für den Hausbau

Zunächst einmal möchte ich Ihnen eine kleine Übersicht zu dem Thema geben welche Versicherungen gibt und für was diese jeweils stehen. Ich werde hier auf den privaten Hausbau eingehen.

Welche Versicherungen gibt es?

Für den Bau Ihrer Immobilie gibt es einige verschiedene Versicherungsarten. Hier die wichtigsten Versicherungen:

  • Bauherrenhaftpflichtversicherung
  • Bauleistungsversicherung
  • Feuerrohbauversicherung
  • Baugewährleistungsversicherung
  • Baufertigstellungsversicherung
  • Bauhelferunfallversicherung

Bauherrenhaftpflichtversicherung

Sichert Sie ab, wenn durch den Bau jemand oder etwas zu schaden kommt. Zum beispiel wenn eine Baugrube nicht ordnungsgemäß ausgeschildert war. Auch wichtig für Sie als Bauherr, wenn Sie ein Bauunternehmen beauftragen den Bau zu leiten, denn Sie haften.

Bauleistungsversicherung

Ähnlich wie Wohngebäudeversicherung, leistet bei folgenden Schäden: Feuer, Leitungswasser, Sturm & Hagel, elementar, Diebstahl von fest verbauten Materialien.

Der Beitrag richtet sich nach der Bausumme.

Zum Beispiel wird ein Kabel eines Krans geklaut, nun wird sogar neben den Kosten des Kabels auch die Bauzeitverzögerung bezahlt.

Feuerrohbauversicherung

Die Feuerrohbauversicherung zahlt, wenn es um Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion geht. Diese Versicherung wird in der Regel von den Banken für die Finanzierung auch verlangt.

Baugewährleistungsversicherung 

Baumängel während dem Bau und im Anschluss werden hiermit versichert in der Regel wird die Nachhaftung bis zu 5 Jahre nach Abschluss versichert. Diese Versicherung sollte der Bauunternehmer abschließen.

Baufertigstellungsversicherung

Diese Versicherung schließt man ab, wenn Sie sich gegen Bauzeitverlängerungen absichern möchten. Des Weiteren wird hier nach jedem Bauabschnitt in der Regel der TÜV oder DEKRA sich die Baustelle anschauen und überprüfen Pfusch am Bau stattgefunden hat oder nicht. Das bedeutet für Sie, sie haben das Risiko von Pfusch am Bau auch drastisch reduziert.

Bauhelferunfallversicherung

Bei Eigenleistungen wenn z.B. Freunde Sie beim Bau unterstützen sollen, dann stehen Sie für evtl. aufkommende gesundheitliche Schänden Haftung. Daher schließt man hierfür eine Bauhelferunfallversicherung ab. Wichtig ist darauf zu achten, dass man auch eine ausreichend hohe Versicherungssumme wählt.

Philipp Beer Versicherungsmakler Augsburg